Grafikgestaltung Liste aller Leistungsunterpunkte
mit Beispielen
KONTAKT

 Grafikgestaltung 

 

Hier sehen Sie die Leistungsunterpunkte für den Bereich “Grafikgestaltung” mit der jeweiligen Umschreibung,
und einigen visuellen Beispielen, um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln.
Bilder-& Videonachweis: Envato Elements (Abo), Adobe Stock (Abo), Pixabay (Free) & Pexels (Free).

 G1  Logo Branding 

 

Ein Logo kann aus einem oder mehreren Buchstaben, Zahlen oder einer Kombination von Zeichen und Bildelementen bestehen. Es besteht immer aus einer Wort- und Bildmarke, andernfalls handelt es sich um ein Signet oder um die reine Wortmarke (siehe auch Logografie). Erst aus der Kombination von Wort- und Bildmarke entsteht das Logo-Branding. Ein Logo sollte prägnant und wiedererkennbar sein und als Identifikationsmerkmal für das gesamte Unternehmen stehen.

 G2  Layouting (Allgemein) 

 

Als Layouting bezeichnet man generell das detaillierte Sichtbarmachen eines gedanklichen Bildes im Sinne eines tatsächlichen Entwurfs, meist dem einer Drucksache, aber auch einer Vorschaugrafik der Webseite. Die Visualisierung vermittelt dem Gestalter und dem Auftraggeber einen Eindruck über die Form der späteren Ausführung, und dient damit als verbindliche Entscheidungsgrundlage für die weitere Ausführung. Dabei kann auch der sogenannte Füll- oder Blindtext verwendet werden, der nicht dem späteren Original entsprechen muss.

 G3  Printdesign 

 

Das Printdesign ist die Bezeichnung des Layoutings rein für den Digitaldruck. Es wird häufig mit der Tätigkeit einer Druckerei verwechselt, ist aber lediglich der Grafik-Design-Prozess mit dem Endprodukt einer druckfähigen Datei in digitaler Form das dann auf unterschiedliche Materialien wie Papier, Pappe, Kunststoff usw. gedruckt wird. Printdesign wird für diverse Zwecke erstellt, aber die beiden wichtigsten sind das Marketing und die Markenbekanntmachung. 5Dezign gestaltet für Sie überzeugende Flyer, Plakate, Visitenkarten, Anzeigen, auf Wunsch Ihre komplette Geschäftsausstattung u.v.m.

Vektorisierung (mathematisch)Rasterung (pixel)

 G4  Vektorisierung/Rasterung 

 

Vektorisierung ist der Konvertierungsprozess einer Rastergrafik (Pixelgrafik) in eine finale Vektorgrafik. Hierbei wird die Originalgrafik mathematisch nachgeformt und optisch so gut wie möglich als Vektordatei angelegt (Abhängig von der Originaldatei). Die Rasterung ist das genaue Gegenteil davon – hierbei wird eine Vektorgrafik praktisch in eine Pixelgrafik konvertiert/umgewandelt. Die Angabe von Breite x Höhe und der DPI Zahl ist entscheidend für die Qualität und Grösse der finalen Datei, welche man vor dem Konvertieren der Datei vergibt.

 G5  Szenengeneratoren & Produkt Mockups (Lizenzieren) 

 

Mockups und Szenen für: Branding, Picture Art, Visitenkarten, Webseiten Screens fürs Web und App Design, Werbeartikel, Mobile, T-Shirts, Disc & Covers und unzählige mehr – breit gefächert und vielseitig einsetzbar, es ist von allem etwas dabei. Mockup (aus dem engl.: Attrappe oder Nachbildung) ist ein digital gestalteter Entwurf von einer Website und / oder App. Mockups reichen von mit Bildbearbeitungsprogrammen erstellten Vorlagen ohne Funktionalität bis hin zu Entwürfen, die mit speziellen Mockup-Tools erstellt werden und in denen Bedienelemente bereits mit einfachen Funktionen verknüpft sind.

 G6  3D Grafiken (Lizenzieren) 

 

Frei stehende Grafikelemente wie Logos können in eine 3D-Grafik geformt und erstellt werden. Im Grunde sind dem Prozess keine Grenzen gesetzt, weder von der Art, der Farbenkombination, der Tiefe des Effektes noch bei dem Lichteinfall und der Position des Elements im freien Raum. 3D-Grafiken können als Vektor- oder Rastergrafik jeweils mit einer Transparenz rundherum oder auf einer Ebene mit dem Untergrund reduziert erstellt werden.

 G7  Vorlagen A-Z 

 

Generell können allgemeine Office- und Druckvorlagen eines Unternehmens in allen erdenklichen Mustern gestaltet und als Vorlage für den Kunden erstellt werden. Hierbei arbeitet 5Dezign mit dem .DOC- und .PDF-Format, aber auch mit anderen Formaten. Bei den Vorlagen A‒Z gibt es fast keine Grenzen der Gestaltung und Umsetzung von Kundenwünschen. Alles, was man sinnvoll im eigenen Unternehmen weiterbearbeiten und verwerten kann, erstellt 5Dezign für Sie.

 G8  Infografiken (Lizenzieren) 

 

Die Definition der Infografik beschreibt diese simpel als visuelle Repräsentation von Informationen und Daten. Durch die Kombination von Text, Bilder, Diagrammen und seit kurzem auch Videos, ermöglichen Infografiken eine effektive Darstellung von Daten. Erklären Sie komplexe Probleme einleuchtend und leicht verständlich. Eine Infografik ist eine Visualisierung, ein Hilfsmittel und eine Möglichkeit. Was eine gute Infografik ausmacht ist die Art und Weise der Erstellung und Plazierung der Elemente.

 G9  Social-Media-Design 

 

Social-Media-Design bezieht sich auf das allgemeine grafische Aussehen in den Sozialen Netzwerken. Der Name bezeichnet vor allem die Gestaltung von Marken, Personen oder Unternehmensauftritten in diversen sozialen Medien und sozialen Netzwerken. 5Dezign erstellt alle Grafiken, Icons, Banner, Wallpaper und diverse Grafikelemente, die für den Auftritt in den Netzwerken benötigt werden.

Social-Media-Design – kurz SMD – ist auch ein Teil des CD (Corporate Design).

 G10  Web Vorlagen 

 

5Dezign bietet auch Web-Vorlagen im Sinne von Grafischen Templates an. Die Dateien werden im PSD (Photoshop) und AI (Illustrator) Format erstellt und angeboten. Landig Pages, Unterseiten, Kontaktseiten, Sonstige diverse Seiten – alles in einem Design. Website-Layouts sind nichts weiter als effektive Puzzles, die aus vielen kleinen Teilen sorgfältig zusammengefügt sind um eine Internet Präsentation zu visualisieren. Mit den richtigen Elementen kann man eine Website erstellen, die Conversions ankurbelt, eine Bindung zu Ihrer Zielgruppe aufbaut und Ihre Marke zu neuen Höhenflügen antreibt. Falsche Elemente oder falsch zusammengesetzt und schon funktioniert die Idee ihrer Homepage nicht mehr.

 G11  UX & UI Kits (Lizenzieren) 

 

User-Experience-Design oder UX-Design befasst sich mit der Analyse, Kreation und Optimierung der Nutzererfahrung. Das Ziel von UX-Designern ist es, die Erfahrung des Nutzers zu verbessern. Komplexe Systeme einfach darzustellen und den Nutzer so bequem und schnell wie möglich an das gewünschte Ziel zu bringen. Gute Produkte brauchen gutes UX-Design und der wirtschaftliche Erfolg digitaler Produkte hängt maßgeblich von einer soliden UX-Strategie ab. UI-Kits sind eine gute Anlaufstelle zur Inspiration für neue Projekte. UI-Kits vereinen eine mal größere und mal kleinere Zahl an ausgestalteten User-Interface-Elementen. Damit sind sie gut geeignet um sich für die eigene Arbeit Dinge abzuschauen oder auch Elemente zu übernehmen (soweit es vom Designer des UI-Kits erlaubt ist).

 G12  Corporate Design 

 

Der Begriff Corporate Design (Kurz CD), benennt einen Teil der Identität eines Unternehmens oder einer Organisation (auch „Corporate Identity“ genannt), der sich auf Folgendes konzentriert: Die Gestaltung des Logos, der Geschäftspapiere, Werbemittel, Verpackungen, Internetauftritte und die Produktgestaltung. Man kann das einheitliche Design auch auf die Berufskleidung übertragen, um das Erscheinungsbild des Unternehmens optisch auszuweiten. Mit dem Corporate Design ist für ein Unternehmen ein geeignetes Zeichen- und Farbsystem festgelegt, das stets einen einheitlichen Wiedererkennungswert hat und die Markenbekanntheit in hohem Maße fördert.

Aktualisiert am 20.10.2020